Buchempfehlung: „Stark in stürmischen Zeiten“ von Bodo Janssen und Anselm Grün

Worum geht`s?

Ein Managementbuch der ungewöhnlichen Sorte, von einem katholischen Mönch, Pater Anselm Grün, und einem erfolgreichen Unternehmer, Bodo Janssen, verfasst. Beide sind davon überzeugt, dass bisherige Definitionen von Arbeit und Unternehmensführung nicht mehr gelten. Sie skizzieren das Bild eines zukunftsfähigen Unternehmens und entwickeln neue Spielregeln für die Kunst, sich selbst und andere zu führen. Ich spüre beim Lesen Authentizität und Tiefe des Autoren-Duos und deshalb empfehle ich dieses Buch gern im Führungskräfte-Coaching.

Der Wandel geht weiter

Bereits auf den ersten Seiten des Buches bin ich in den Bann gezogen. Bodo Janssen berichtet offen und ehrlich über den Versuch, 2010 sein Unternehmen Upstalsboom aus einer wirtschaftlichen Krise zu führen. Er wandte dazu die neuesten Erkenntnisse und Methoden aus dem Business-Bereich an und war damit nicht erfolgreich. Aus welchem Grund? Den Mitarbeitern war das alles zu technisch und zu wenig menschlich. Bodo Janssen wurde bewusst, dass es menschlicher werden musste, auch sich selbst gegenüber. Im Kontakt mit Pater Anselm Grün begibt er sich auf einen für ihn neuen Weg, auf einen Weg zu seinem Selbst. Auf diesem Weg führt er sein Unternehmen aus der Krise.

Ruhe und Kraft

Um uns herum wird alles immer unberechenbarer. In der täglichen Hektik haben wir keine Möglichkeit, innezuhalten und nachzudenken. Gleichzeitig wächst das Bedürfnis nach Ruhe und Kraft. Wir wünschen uns Sicherheit. Besonders Führungskräfte befinden sich in dem Spannungsfeld von Ansprüchen und Erwartungen von außen in der sogenannten VUCA-Welt. Wie Bodo Janssen zu Beginn der Krise machen es viele: Lösungen im außen suchen, Hoffnung auf eine neue Methode legen, doch noch mal eine neue Sau durchs Dorf treiben, eben mal schnell eine Antwort finden. Es geht anders. Ruhe und Sicherheit finden wir in uns selbst.

Die Kunst, sich selbst zu führen

Hierzu gibt es viele Anregungen wie z.B.:

  • Sich selber besser kennen
  • Berührung mit der eigenen Seele
  • All das, was mir unbekannt ist, trübt meinen Blick auf andere
  • Besseres Verständnis für die gegensätzlichen Pole, die in jedem von uns sind: Verstand und Gefühl, Liebe und Aggression etc.

Und erst wenn ich mich kenne, kann ich mich führen. Und dann kann ich auch meine Mitarbeiter und mein Unternehmen auf eine moderne Art führen. Anselm Grün stellt uns die Frage: "Wohin führe ich mich denn?".

Das zukunftsfähige Unternehmen

Das Autoren-Duo skizzieren das Bild von Unternehmen, in denen es darum geht, Selbstbewusstsein entstehen zu lassen, Haltung zu entwickeln, Verbundenheit zu stärken und Verantwortung zu übernehmen, um bei der Arbeit mehr Freude und Freiheit zu erfahren. Es geht um ein gelingenes Miteinander. Es geht um Sinnorientierung bei Einzelnen und innerhalb des Unternehmens. Und wie es Führungskräften gelingt, Mitarbeiter so zu führen, damit sie ihre Persönlichkeit einbringen können.

Ist das Buch etwas für Sie?

Das Buch „Stark in stürmischen Zeiten“ von Bodo Janssen und Anselm Grün macht Ihnen Mut, weiter Ihren Weg zu gehen und für Ihre eigene Entwicklung zu sorgen. Es regt Sie an, wie Sie den Wandelprozess in Ihrem Unternehmen gestalten können. Wenn Sie die Gedanken von Janssen und Grün teilen, sind Sie Mitgestalter einer neuen Führungs- und Unternehmenskultur in Ihrem Unternehmen als auch in unserer Gesellschaft.

Sie interessieren sich für dieses Thema oder haben Fragen, dann kontaktieren Sie mich einfach.

Herzlichst
Ihre Coachin
Jenny Schubert

Literatur:
- Bodo Janssen und Anselm Grün, Stark in stürmischen Zeiten – Die Kunst, sich selbst und andere zu führen, 2017, ARISTON Verlag München

< < Zurück

Die KonturManager®
Jenny Schubert
Birkenstraße 107/Innenhof
40233 Düsseldorf
Tel.: 0211/94 21 21 67
schubert@diekonturmanager.de

 

BDVT
Wirtschaftsclub Düsseldorf